Gedicht

Herr Dollase und der Hase

 „Herr Dollase“,  
 spricht der Hase
 auf der Straße
 zu Dollase.
 „Ihrem Namen alle Ehr!
 Keiner reimt sich so wie er
 auf den meinen: Hase.“
  
 Mitten auf der Straße  
 spricht Dollase
 mit dem Glase
 auf der Nase:
 „Ich bitte höflich, werter Hase,  
 „lassen Sie die Dichterphrase.  
 Ich bin für Sie nicht mehr Dollase.
 sondern reimfrei Herr Koslowski.“
  
 So empfiehlt sich Herr Dollase:
 „Hab' die Ehre, werter Hase.“
 und er überquert die Straße
 mit vor Stolz gerümpfter Nase.
  
 „Ich hasse jeden Zwang zum Reim“,
 sagt Dollase sich daheim. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s