Ja schbini, sogd da Kini

Da Kini ohne Voik

Da Kini siegd, daß 's stürmt und schneibt
und wundert se, wo s'Voik heid bleibt.
Des sogd: „Weil mia heid gor so friern,
muaß er uns ohne uns regiern.“
 
Ja schbini, sogd da Kini. 

Ein Kommentar zu „Da Kini ohne Voik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s