Ja schbini, sogd da Kini

O statt oo

Warnung! Diese Zeilen sind etwas knifflig für den, der mit den Usancen unseres
bayerischen Dialekts nicht vertraut ist. Das "O" kann nämlich "an" oder "ab"
(im Sinne von "aus") bedeuten, je nachdem ob es lang wie in "Zoo" oder kurz
wie in "Zopf" ausgesprochen wird.
Da Kini sogd: „Im Fernsehn kimd
an Haufa Zeig, des go ned stimmd.
Aa d'Nachrichtn san oft ned wo.
Statt oo schoidd i vui liaba o.“

Ja schbini, sogd da Kini.

2 Kommentare zu „O statt oo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s