2 Kommentare zu „Fernsehgewohnheiten

  1. Auch Dichter dürfen heute ihre Gedichte im Fernsehen präsentieren, weil das Fernsehen eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne besitzt und daher weniger den Blick in in die Tiefe als zeitlich Neues, Schnelligkeit oder Mehrfachkodierung gewöhnt ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s