Aphorismus

Karriere und Arbeit

Selbst den aufgeklärtesten Geist verlassen heutzutage die Geister, wenn er das Wort „Karriere“ auch nur hört. Diesem zuliebe lässt er sich nicht nur materiell und geistig ausplündern, er hält es sogar für ein Menschenrecht, Karriere zu machen. Irgendwann wird er aber einsehen müssen, dass er nichts anderes getan hat als gearbeitet.

2 Kommentare zu „Karriere und Arbeit

    1. Das stimmt natürlich. Ich habe allerdings den Eindruck, dass man heute dazu neigt, die Arbeit hinter der Karriere zu verstecken. Auch die Notwendigkeit, sich den Lebensunterhalt zu verdienen, gerät ins Hintertreffen. Auf diese Weise werden Niedriglöhne davor bewahrt, sich rechtfertigen zu müssen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s