Ja schbini, sogd da Kini

Haum

Da Kini sogd: „Mi hod amoi
da Kaiser eiglon auf an Boi.
Do hob i danzd, des mechsd ned glaum.
Kurz drauf war i unter der Haum.“

Ja schbini, sogd da Kini.

4 Kommentare zu „Haum

      1. Vielleicht sollte ich ergänzen, dass ich als einer, der dem Tanzvergnügen stets abhold war, von einem väterlichen Freund gewarnt worden bin, ich würde niemals eine Freundin finden. Worauf ich antwortete, dass ich sie auch gar nicht beim Tanzen kennenlernen möchte, sondern viel lieber auf einer Parkbank. So ist es zwar nicht gekommen, aber so wie es gekommen ist, entspricht es schon auch meinen Vorstellungen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s